Dr. Gerhard Binker

Sachverständiger und Gutachter für Schimmelpilz- und Bakterienbelastung

Sachverständiger für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen (TÜV)


EU-zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024 für Feuchte- und Schimmelpilzschäden


Staatlich geprüfter Desinfektor


Geprüfter Sachkundiger für Gebäudeschadstoffe (BGR 128)


Sachkundiger für den Umgang mit KMF (Mineralfasern, Glaswolle)


Hygiene-Erstinspekteur für Klimaanlagen (RLT) VDI 6022 (A)


TIB-zertifiziert nach DIN 54162 Infrarotthermographie Stufe 1 Sektor B


Fachkraft für Thermographie (TÜV)


Begasungstechniker / Raumdesinfektor nach TRGS 512 und 522


Sachkundiger für Leckortung und Zonenüberwachung


Geprüfter Wasserschaden-Sanierungstechniker


 

Fäkalschaden-Wasserschaden-Schimmelpilze-Coliforme Keime

 

Fäkalschäden entstehen durch den Austritt von Fäkalien-haltigen Flüssigkeiten und Feststoffen aus Abwasserleitungen aus Toiletten oder durch Rückstau aus dem öffentlichen Abwasserkanalnetz oder durch Überschwemmungen und Mitführung von Fäkalien. Fäkalschäden sind aus hygienischen Gründen immer unverzüglich sachverständig zu beurteilen und zu sanieren. Verzögerungen führen in der Regel zu einer Ausweitung des Schadensbereiches und damit zu steigenden Sanierungskosten. In vielen Fällen kommen Schimmelpilz-Schäden hinzu.

           

Bei jedem Schaden durch fäkalienbelastetes Abwasser kommt es zu einer Kontamination mit meist gefährlichen Krankheitserregern, wie z.B. mit „Coliforme Keimen“.

             

Als coliforme Bakterien, fäkalcoliforme oder thermotolerante Coliforme bezeichnet man lactosespaltende gram-negative, fakultativ anaerobe, stäbchenförmige Bakterien, die Säuren und Gase innerhalb von 48 h bei 35 °C produzieren. Hierunter fallen u.a. die Gattungen Citrobacter, Enterobacter, Escherichia und Klebsiella. Sie sind sogenannte „Indikatororganismen“ für die sanitäre Qualität von Wasser und ein Hygieneindikator in der Lebensmittelherstellung.

 

Als Folgen von Fäkalschäden sind Durchfallerkrankungen beschrieben. Bei Fäkalschäden können aber auch Gelbsucht, Sommergrippe oder durch Enteroviren verursachte Erkrankungen des zentralen Nervensystems, der Hirnhaut oder des Herzens auftreten. Weiterhin sind Infektionen durch Wurmeier, Protozoen (einzellige Lebewesen, die als Parasiten leben) oder Leptospiren (gramnegative Bakterien) möglich. Auch sind allergische und toxische Reaktionen zu berücksichtigen. Die Aufnahme der Erreger erfolgt in der Regel durch Schmierinfektion oral. Sie kann auch über aufgeweichte oder rissige Haut (perkutan), Hautverletzungen und auf inhalativem Weg stattfinden.

Siehe hierzu:

http://www.baubiologie.net/publikationen/informationsblaetter-des-vdb.html

              

Fäkalschaden? Wasserschaden? Schimmelbefall?
Kontaktieren Sie mich jetzt! Ich bin gespannt auf Ihre Aufgabenstellung

      

Tel.: 09123-99820 oder mail@schimmelpilz-sachverstaendiger.de

Dr. Gerhard Binker


Dr. rer. nat. Gerhard Binker

Dipl. Chem. (Univ.)


Westendstrasse 3

D - 91207 Lauf a. d. Peg.

Tel.: +49 9123 99820


Ich heiße Dr. Gerhard Binker und bin Schimmelpilz-Sachverstaendiger, Schadstoff-Experte und Baubiologe.



Weitere Info's:


Binker Materialschutz GmbH

Schimmel Soforthilfe

Schimmel Sachverständiger

INGEPA GmbH